Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Einleitung

Ver­trau­lich­keit und der Schutz der Pri­vat­sphä­re der Man­dan­ten haben im Not­ar­bü­ro einen beson­ders hohen Stel­len­wert. Wir (Ver­ant­wort­li­cher) möch­ten Sie im Fol­gen­den dar­über in Kennt­nis set­zen, wel­che Infor­ma­tio­nen wir beim Besuch unse­rer Web­sei­te erfas­sen und wie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten dabei genutzt wer­den. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name, IP-Adres­se, E‑Mail-Adres­se, Kon­to­da­ten, ver­wandt­schaft­li­che Bezie­hun­gen, Eigen­tums­ver­hält­nis­se und Nutzerverhalten.

Kontaktdaten

Ver­ant­wort­li­cher im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) für die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist:

Katha­ri­na Trensch
Bahn­hof­stra­ße 6
39638 Gar­de­le­gen
Tele­fon: 03907 71 23 96
E‑Mail:

Der bestell­te Daten­schutz­be­auf­trag­te ist die Gesell­schaft für nota­ri­el­len Daten­schutz mit beschränk­ter Haf­tung (GNot­DS), Ehren­stein­stra­ße 33, 04105 Leip­zig, E‑Mail:

.

Automatische Speicherung von Daten durch Besuch unserer Website

Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung der Web­sei­te erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt und die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­re Web­sei­te anzu­zei­gen und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten. Erfasst wer­den fol­gen­de Informationen:

  • IP-Adres­se
  • Datum und Uhr­zeit der Anfrage
  • Inhalt der Anfor­de­rung (kon­kre­te Seite)
  • Zugriffs­sta­tus/HTTP-Sta­tus­code
  • über­tra­ge­ne Datenmenge
  • Web­sei­te, von der die Anfor­de­rung kommt
  • Brow­ser
  • Betriebs­sys­tem und des­sen Oberfläche
  • Spra­che und Ver­si­on der Browsersoftware.

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt. Nach spä­tes­tens sie­ben Tagen wer­den die Daten gelöscht.
Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me mit uns per E‑Mail wer­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten (Ihre E‑Mail-Adres­se, ggf. Ihr Name, die The­ma­tik und Ihre Tele­fon­num­mer) von uns gespei­chert, um Ihr Anlie­gen bear­bei­ten zu kön­nen und ggf. einen Ter­min mit Ihnen zu ver­ein­ba­ren. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Ver­ar­bei­tung ein, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen. Wir ver­ar­bei­ten die­se Daten zunächst gemäß Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO, soweit dies zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist. Eine spä­te­re Ver­ar­bei­tung erfolgt, wenn wir recht­lich dazu ver­pflich­tet sind (lit. c), es zur Wahr­neh­mung einer im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be (lit. e) oder des berech­tig­ten Inter­es­ses des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten (lit. f) erfor­der­lich ist.

Bit­te beach­ten Sie, dass die Ver­trau­lich­keit bei der über­mit­tel­ten Infor­ma­ti­on per unver­schlüs­sel­ter E‑Mail nicht gewähr­leis­tet ist. Wir emp­feh­len Ihnen daher, uns ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen aus­schließ­lich über den Post­weg zukom­men zu las­sen. Ihre Daten wer­den von uns aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens ver­wen­det. Ihre Daten wer­den streng ver­trau­lich behan­delt. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht.

Erhebung weiterer Daten

Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Daten­er­he­bung bei Nut­zung unse­rer Web­sei­te fin­det nicht statt. 

Ihre Rechte

Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns jeder­zeit, wenn Sie sich infor­mie­ren möch­ten, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir über Sie spei­chern bzw. wenn Sie die­se berich­ti­gen oder löschen las­sen wol­len. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis, dass Aus­kunfts­an­fra­gen unse­rer­seits nur beant­wor­tet wer­den dür­fen, wenn dem nicht die nota­ri­el­le Berufs­ver­schwie­gen­heit gem. § 18 Bno­tO ent­ge­gen­steht. Des Wei­te­ren haben Sie das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO) sowie ein Wider­spruchs­rechts gegen die Ver­ar­bei­tung (Art. 21 DSGVO).

In die­sen Fäl­len wen­den Sie sich bit­te direkt an uns bzw. an

.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO) besteht gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DSGVO dann nicht, wenn die Daten­ver­ar­bei­tung der Wahr­neh­mung öffent­li­cher Auf­ga­ben dient. Sie haben fer­ner das Recht, sich an eine Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de zu wen­den, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt.

Sicherheit

Wir tref­fen alle not­wen­di­gen tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor Ver­lust und Miss­brauch zu schüt­zen. So wer­den Ihre Daten in einer siche­ren Betriebs­um­ge­bung gespei­chert, die der Öffent­lich­keit nicht zugäng­lich ist.

Die­se Web­sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten und ande­rer ver­trau­li­cher Inhal­te (z.B. Bestel­lun­gen oder Anfra­gen an den Ver­ant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der Zei­chen­fol­ge „https://“ und dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le erkennen.

Ihre Rechte

Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns jeder­zeit, wenn Sie sich infor­mie­ren möch­ten, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir über Sie spei­chern bzw. wenn Sie die­se berich­ti­gen oder löschen las­sen wol­len. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis, dass Aus­kunfts­an­fra­gen unse­rer­seits nur beant­wor­tet wer­den dür­fen, wenn dem nicht die nota­ri­el­le Berufs­ver­schwie­gen­heit gem. § 18 Bno­tO ent­ge­gen­steht. Des Wei­te­ren haben Sie das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Art. 18 DSGVO) sowie ein Wider­spruchs­rechts gegen die Ver­ar­bei­tung (Art. 21 DSGVO).

In die­sen Fäl­len wen­den Sie sich bit­te direkt an uns bzw. an

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO) besteht gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DSGVO dann nicht, wenn die Daten­ver­ar­bei­tung der Wahr­neh­mung öffent­li­cher Auf­ga­ben dient. Sie haben fer­ner das Recht, sich an eine zustän­di­ge Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de zu wen­den, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung 

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung ist aktu­ell gül­tig und hat den Stand 08. Dezem­ber 2020.

Durch die Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer Web­sei­te und Ange­bo­te dar­über oder auf­grund geän­der­ter gesetz­li­cher bezie­hungs­wei­se behörd­li­cher Vor­ga­ben kann es not­wen­dig wer­den, die­se Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern. Die jeweils aktu­el­le Daten­schutz­er­klä­rung kann jeder­zeit auf unse­rer Web­sei­te unter https://www.notarin-trensch.de/datenschutzerklaerung/ von Ihnen abge­ru­fen und aus­ge­druckt werden.